Fünftelregelung bei Abfindungen: Tipps und Tricks zum Steuern sparen

Fünftelregelung bei Abfindungen

Fünftelregelung bei Abfindungen: Kommt es zu einer einvernehmlichen Trennung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer mittels eines Aufhebungsvertrages oder endet das Arbeitsverhältnis durch eine gerichtliche Einigung im Zuge eines Kündigungsschutzprozesses, ist häufig eine Abfindung im Spiel. Die Aussicht auf diesen finanziellen Ausgleich mag zunächst Anlass zur Freude geben, doch bald rückt die Frage in den Fokus, mit welchen steuerlichen Belastungen bei der Abfindung zu rechnen ist. Hierbei spielt für Arbeitnehmer die sogenannte Fünftelregelung eine entscheidende Rolle, da sie Einfluss auf die Höhe der Steuerlast hat.

Berechnen Sie Ihre Abfindungssumme

Jetzt in 2 min für Ihren individuellen Fall Abfindungssumme berechnen!

Zum Abfindungsrechner

Voraussetzung für Anwendbarkeit der Fünftelregelung bei Abfindungen

Für die Inanspruchnahme der steuerlichen Fünftelregelung müssen gewisse Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Ersatz für entgangene Zahlungen: Die Abfindung muss gemäß § 24 Nr. 1 EStG als Kompensation für den Verlust von Einkünften gezahlt werden, das heißt, sie soll entgangene Zahlungen ausgleichen.
  2. Zusammenhängender Betrag: In der Regel ist die Abfindung in einer Gesamtsumme zu leisten. Eine Verteilung der Auszahlung auf zwei aufeinanderfolgende Veranlagungszeiträume ist gestattet, dabei darf ein Teil höchstens 10% der Gesamtabfindung betragen und der restliche Betrag muss mindestens 90% der Gesamtabfindung ausmachen.
  3. Es liegt eine sogenannte Zusammenballung von Einkünften vor, wenn die Summe aus dem regulären Einkommen und der Abfindung das Einkommen übertrifft, das bei Weiterführung des Arbeitsverhältnisses angefallen wäre.

Fünftelregelung Rechner: Berechnen Sie Ihre Steuerlast anhand unseres Beispiels

Berechnung der Steuern nach Fünftelregelung bei Abfindungen

  1. Im ersten Schritt wird die Einkommensteuer auf das zu versteuernde Einkommen ohne Einbeziehung der Abfindung kalkuliert.
  1. Im zweiten Schritt wird das reguläre zu versteuernde Einkommen um ein Fünftel der Abfindungssumme angehoben und auf dieser Basis die Steuerlast ermittelt.
  1. Im dritten Schritt wird der Betrag, der sich aus der Differenz der beiden Steuerbeträge ergibt, ermittelt. Dieser wird dann verfünffacht, was der steuerlichen Ermäßigung für die Abfindungszahlung entspricht.
  1. Abschließend summiert man die Steuern aus Schritt 1 und Schritt 3 auf, um den Gesamtsteuerbetrag für das Jahr zu bestimmen, in dem die Abfindung ausgezahlt wird.

Berechnen Sie Ihre Abfindungssumme

Jetzt in 2 min für Ihren individuellen Fall Abfindungssumme berechnen!

Zum Abfindungsrechner

Beispiel für die Anwendung der Fünftelregelung bei Abfindungen

Rahmenbedingungen: Frau Schmidt ist ledig und arbeitet als Angestellte. Sie verfügt über ein Jahreseinkommen von 40.000 € (bezieht sich auf das Jahr 2023) und erhält von ihrem Arbeitgeber eine Abfindung von 60.000 €.

1. Schritt: Einkommenssteuer auf 40.000€8.452 €
2. Schritt: Einkommensteuer für 52.000
(40.000 + 1/5 der Abfindung)
12.930 €
3. SchrittDifferenz der Steuerbeträge4.477 €
4. SchrittSteuer für Abfindung
(5 × 4.477)
22.385 € *
* vereinfachtes Beispiel ohne Kirchensteuer

Mit unserem Steuer-Rechner können Sie bequem Ihre Netto-Abfindung bzw. die Versteuerung Ihrer Abfindung berechnen.

Anwendung der Fünftelregelung durch Arbeitgeber geregelt

Arbeitnehmer müssen sich nicht aktiv um die Anwendung der Fünftelregelung kümmern. Es ist Aufgabe des Arbeitgebers, diese steuerliche Regelung bei Auszahlung einer Abfindung automatisch zu berücksichtigen, sofern der Arbeitnehmer dadurch steuerlich entlastet wird. Die korrekte Anwendung der Fünftelregelung sollte auf der Lohnabrechnung ersichtlich sein. Falls diese Regelung vom Arbeitgeber versehentlich ausgelassen wurde, ist es möglich, sie rückwirkend in der Einkommensteuererklärung geltend zu machen. In der Regel werden Ihnen die zu viel gezahlten Steuern dann erstattet.

Kostenlose Erstberatung mit Anwalt
Kostenlos Erstberatung mit Fachanwalt
  • Kostenlose Erstberatung mit Anwalt
  • Schneller Rückruf nach 1 bis 2 Stunden
  • Strategie zum Verhandeln der Abfindung

Zur kostenlosen Erstberatung

All information on our website is of an editorial nature and expressly does not constitute legal advice. Naturally, we have made every effort to ensure the accuracy of the information and links contained on this website. Nevertheless, we cannot guarantee the accuracy of the information. It is in no way a substitute for legal advice from a lawyer.